Sozialdienst

Der Sozialdienst berät Patienten und Angehörige, die persönliche und soziale Probleme im Zusammenhang mit ihrer Erkrankung oder Behinderung haben. Der Sozialdienst im Krankenhaus ergänzt die ärztliche und pflegerische Versorgung und arbeitet eng mit den anderen im Krankenhaus vertretenen Berufsgruppen zusammen.

Schwerpunkte der Arbeit

  • Vermittlung ambulanter, teilstationärer und stationärer Weiterversorgung wie häusliche Krankenpflege, Kurzzeit-, Tages- und Dauerpflege, Haushaltshilfen, Essen auf Rädern, Hausnotrufsysteme etc.  
  • psychosoziale Beratung  
  • Einleitung von medizinischen Rehabilitationsmaßnahmen (Anschlussheilbehandlung, geriatrische Rehabilitation)
  • Beratung / Anträge nach dem Schwerbehindertengesetz  
  • Beratung / Anträge nach dem Pflegeversicherungsgesetz 
  • Alkohol- und Drogenberatung und Vermittlung an externe Beratungsstellen und Selbsthilfegruppen  
  • Einleitung von gesetzlichen Betreuungen nach dem Betreuungsgesetz 
  • Vermittlung an externe Beratungsstellen und weiterführende Angebote

Die Kontaktaufnahme zum Sozialdienst erfolgt direkt über die jeweilige Station oder durch den Patienten / die Angehörigen.
Alle Angelegenheiten werden vertraulich behandelt.

Kontakt

Elke Niehues
Sozialdienst

Nebengebäude 1, 1. Etage

Tel.:  02571 502-0 oder 02571 502-282    
Fax:  02571 502-419 

Sprechzeiten nach Vereinbarung